Religionsfreie Bestattung

Feuerbestattung Sferaurnen

Wie funktioniert eine Beerdigung ohne in der Kirche zu sein? Das fragen sich viele, die aus der Kirche ausgetreten sind oder ohne Bekenntnis sind. UNVERGESSEN  hat Infos und Ideen zu diesem wichtigen Thema gesammelt.

Begräbnis ohne Kirche am Friedhof

Die meisten Friedhöfe sind im Besitz der Städte oder Gemeinden. Dort ist ein Begräbnis ohne Kirchenzugehörigkeit kein Problem. Auch bei den wenigen Pfarrfriedhöfen ist das unter Umständen möglich, das kommt dann auf die einzelne Pfarre an.

Bei religionsfreien, weltlichen Begräbnissen kümmern wir uns um alles, auch darum, dass z.B. religiöse Zeichen bedeckt werden. Die Abschiedsfeier kann ganz traditionell mit Aufbahrung, Rede und Musik gestaltet werden.

Der einzige Unterschied ist dann, dass kein Priester die Zeremonie führt. Das übernimmt UNVERGESSEN , ein professioneller Trauerredner oder auch die Angehörigen selbst.

Beerdigung ohne KircheOder Sie gestalten die Begräbnisfeier völlig individuell. Eine Familie hat zum Beispiel verschiedene Stationen mit uns aufgebaut, wo sich Freunde und Verwandte aktiv verabschieden konnten. Gedichte und Abschiedsworte wurden auf den Sarg geschrieben, lieb gewonnene Dinge in einen Rucksack gepackt und mit auf die Reise gegeben, Luftballone mit persönlichen Wünschen stiegen auf.

Kirchliches Begräbnis für Ausgetretene

Auch der umgekehrte Fall ist möglich. Aus der Kirche Ausgetretene können ein kirchliches Begräbnis erhalten, wenn es der Wunsch der Angehörigen ist und es auch dem Willen des Verstorbenen entspricht. Die Möglichkeiten reichen von einer eigenen Messfeier über eine Verabschiedung in der Aufbahrungshalle bis hin zur stillen Begleitung ohne liturgisches Gewand.

Abschiedsfeier im Pflegeheim

Abschiedsfeier im Pflegeheim
Menschen, die ihre letzten Jahre in Pflege verbracht haben, haben oft eine starke Bindung an das Heim, die Bewohner und das Pflegepersonal entwickelt. Da ist es besonders schön, wenn die Abschiedsfeier im Pflegeheim statt findet. So haben auch Bewohner, die nicht mehr mobil sind, Gelegenheit sich zu verabschieden.

Bei einer Abschiedsfeier im Pflegeheim wird die Urne mit Blumen geschmückt und auf ein schönes Podest gestellt. Ein gerahmtes Foto erinnert an den Verstorbenen. Wer möchte, kann ein Gedicht vortragen oder Musik spielen. Die Urne wird dann zu einem späteren Zeitpunkt nur im Beisein der engsten Familie am Friedhof bestattet.

Verabschiedung an einem besonderen Ort

Abschiedsfeier am Berg

Es gibt Orte, die haben einen besonderen Bezug zu unserem Leben. Das Tanzlokal wo man sich kennen gelernt hat. Die Parkbank, auf der man sich zum ersten Mal geküsst hat. Das Restaurant, in dem man den Heiratsantrag gemacht hat.

Wir organisieren Abschiedsfeiern am gewünschten Ort und kümmern uns um alles. Von der Urnen-Aufbahrung über den Trauerredner bis zur Musik. Eine solche individuelle Abschiedsfeier lässt die Erinnerung an den Verstorbenen besonders hell erstrahlen.

Die Beisetzung der Urne findet dann zu einem späteren Zeitpunkt im Kreis der Familie am Friedhof oder z. B. im eigenen Garten statt.

Übrigens: Die Urne kann auch an einem anderen Ort bestattet werden. Sogar zuhause, wenn es das Bestattungsgesetz des jeweiligen Bundeslandes vorsieht. Lesen Sie hier mehr über die Urnenbestattung zuhause. →