Individuelle Abschiede

Friedhöfe im Bezirk Mödling

 Friedhöfe im Bezirk Mödling – Rundreise erster Teil

Friedhöfe wecken in uns zwiespältige Gefühle. Einerseits haben Friedhöfe nun mal mit dem Tod zu tun und damit auch mit Verlust und Trauer. Andererseits geben uns Friedhöfe auch Trost und Erinnerung an liebe Verstorbene. Die Ruhe und der Frieden von Friedhöfen können uns auch Stärke und Mut geben.

Die Friedhöfe im Bezirk Mödling sind unterschiedlich und jeder auf seine Art einzigartig mit einer besonderen Geschichte. Grund genug für uns als Bestattungsunternehmen, einige der Friedhöfe im Bezirk Mödling näher zu betrachten.

Friedhof Mödling Stadt

Der Friedhof Mödling befindet sich in der Guntramsdorfer Straße 28, doch deutlich entfernt vom Zentrum der Stadt. Das kommt auch nicht von ungefähr, da schon 1784 Kaiser Josef II per Dekret bestimmte, dass Friedhöfe außerhalb von Siedlungen angelegt werden müssen. Dies führte auch dazu, dass der ursprüngliche Friedhof bei der Othmarkirche nicht mehr weiter benutzt werden durfte. Somit erfolgte die letzte Beisetzung 1798.
Schon einige Jahre davor, 1876 wurde vom Mödlinger Gemeinderat die Neuanlage eines Friedhofes am heuten Platz beschlossen, bzw. eröffnet. Seitdem waren einige Erweiterungen notwendig, die Mödlinger Friedhofskapelle wurde 1926 erbaut und 1988 umgebaut und erweitert.
Am Friedhof Mödling befinden sich darüber hinaus noch der Bereich des Armenfriedhofes, der Friedhof des Hyrtlschen Waisenhauses, sowie einige  Soldatengräber und der Urnenfriedhof.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Pfarre St.Othmar.

Friedhof Mödling Öffnungszeiten:
März bis Oktober 7.00 – 20.00 Uhr
November bis Februar 7.00 – 17.00 Uhr
Sonderzeiten: 1./2. November und 24. /31. Dezember von 7.00 – 20.00 Uhr

Friedhof Mödling, Friedhof Brunn am Gebirge, Friedhof Maria Enzersdorf

Friedhof Maria Enzersdorf

Der Friedhof Maria Enzersdorf ist auch als „Romantikerfriedhof“ bekannt. Der Grund für die Bezeichnung als Romantikerfriedhof liegt in der Tatsache begründet, dass einige Mitglieder des „Wiener Romantikerkreises“ dort ihre letzte Ruhestätte gefunden haben.
Der Friedhof Maria Enzersdorf wurde 1784 an der Gemeindegrenze zu Mödling, in der Grenzgasse (Zugang auch über Kaiserin Elisabeth Straße) errichtet. Seit 1870 ist der Friedhof Maria Enzersdorf auch die Begräbnisstätte für Franziskaner des Franziskanerordens.
Einige bedeutende Persönlichkeiten haben am Friedhof Maria Enzersdorf ihre letzte Ruhestätte, so zB. der Priester und Prediger Clemens Maria Hofbauer, der deutsche Dichter und Dramatiker Zacharias Werner oder der Schriftstelle Adam Müller.

Friedhof Maria Enzersdorf Öffnungszeiten:
November bis März von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr
April bis Oktober sowie am 1./2. Nov. Und 24.Dezember
von 07.00 bis 20.00 Uhr.

Friedhof Perchtoldsdorf

Der heutige Friedhof Perchtoldsdorf wurde 1877 in der Friedhofstraße 3-5 errichtet. Zuvor war der Perchtoldsdorfer Friedhof (ähnlich wie der Friedhof Mödling) rund um die Pfarrkirche angesiedelt, bis der erwähnte Erlass Kaiser Josef II und der Platzmangel zur Neugestaltung führten. In den Jahren 1976/77 wurde die heutige Friedhofskapelle erbaut.
Der Friedhof Perchtoldsdorf ist ebenfalls Ruhestätte für einige bekannte Persönlichkeiten. So finden sich unter anderen die Gräber des Malers Hans Fronius, des bekannten ORF Journalisten Ernst Wolfram Marboe oder des Schriftstellers Karl Hans Strobl am Friedhof Perchtoldsdorf.

Der 2013 verstorbene Alt-Landeshauptmann von Niederösterreich Siegfried Ludwig ist in einem Ehrengrab am Friedhof Perchtoldsdorf beigesetzt.

Friedhof Perchtoldsdorf Öffnungszeiten (Haupteingang):

  1.Nov.-31.Jän.
  1.Feb.-30.April
  1.Mai-31.Aug.
  1.Sept.-31.Okt.
  1./2.Nov+24.Dez.

  7-17 Uhr      
  7-18 Uhr
  7-19 Uhr
  7-18 Uhr
  7-20 Uhr

Das Bestattungsunternehmen UNVERGESSEN betreut Sie während des Abschieds von Ihren lieben Verstorbenen auf allen Friedhöfen im Bezirk Mödling.