In NÖ kann die Urne zuhause beigesetzt werden

Urne zu Hause?

Für viele Angehörige ist es der größte Wunsch, die Urne Ihres lieben Verstorbenen zu Hause zu verwahren.

In Niederösterreich ist es möglich eine Urne im Eigenheim zu verwahren. Entsprechend dem NÖ Bestattungsgesetz kann man nach Bewilligung der Gemeinde die Urne zu Hause aufbewahren oder bestatten.

Der Grundstücks – oder Wohnungseigentümer muss dies bei der jeweiligen Gemeinde ansuchen. Kostenpunkt der Bewilligung ca. 250 EUR.

Somit können wir auch unabhängig von allgemeinen Öffnungszeiten eine persönliche und individuelle Trauerfeier gestalten. (z.B. Begräbnis an Wochenenden und Feiertagen)

Auszug aus dem § 17 NÖ Bestattungsgesetz 2007

Die Urne wird im Baumstamm beigesetzt
Beisetzung und Aufbewahrung der Urne

(1) Die Urne ist auf einem Friedhof beizusetzen.

 (2) Die Beisetzung oder Verwahrung einer Urne außerhalb eines Friedhofes bedarf einer Bewilligung jener Gemeinde, in der die Urne beigesetzt oder aufbewahrt werden soll. Die Bewilligung ist zu erteilen, wenn die beabsichtigte Beisetzung oder Aufbewahrung nicht gegen den öffentlichen Anstand verstößt.

 (3) Der Betreiber oder die Betreiberin einer Feuerbestattungsanlage darf eine Urne nur an ein befugtes Bestattungsunternehmen, das über eine Bewilligung gemäß Abs. 2 verfügen, übergeben.

Unser Bestattungsunternehmen „UNVERGESSEN“ berät Sie gerne und macht Vorschläge zu alternativen Beisetzungsarten. Rufen Sie uns an, hier finden Sie unsere Kontaktdaten →